Engel singen hören (2012)

Plakat Engel Singen Hören 2012

Plakat Engel Singen Hören 2012

Barockes Singspiel nach dem Oratorium von Georg Friedrich Händel
Das Buch Tobit – Altes Testament

In der dritten gemeinsamen Produktion gingen der Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. und die Staatsoper im Schiller Theater wiederum eine enge Kooperation ein, um mit Kindern aus dem Stadtteil Frankfurter-Allee-Süd im Bezirk Berlin-Lichtenberg erneut eine klassische Musiktheaterproduktion zu schaffen und auf die Bühne zu bringen. Vom 1. März bis 31. Oktober 2012 wurde das Projekt in einem engagierten Probenablauf im Caritas Kinder- und Jugendzentrum Steinhaus einstudiert und Ende Oktober in mehreren Vorstellungen auf der Werkstattbühne der Staatsoper im Schiller Theater sowie im Kulturhaus Karlshorst aufgeführt. Beteiligt waren in diesem Jahr auch erstmals Mitglieder der Staatskapelle Berlin.

Wie in den Produktionen zuvor entstand in enger Zusammenarbeit von Musik- und Theaterpädagogik aus der Staatsoper, Sozial- und Medienpädagogik des Caritasverbands, Künstlerinnen und Künstlern, den Kindern, ihren Eltern sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein gemeinsames Werk.

Während im inszenierten Liederabend “Mir träumte!” noch Kinder aus der ersten gemeinsamen Kinderoper “Sternzeit F:A:S” mitgewirkt hatten, kamen aufgrund des großen Interesses mehr und mehr neue Kinder hinzu und traten das Erbe der kleinen Stars der ersten Produktionen an.

Mit dem Thema Engel, seiner literarischen Herkunft und seiner Verarbeitung in der Barockmusik wurden zudem geistige und emotionale Welten eröffnet, die in der präzisierten Alltagswelt der Großstadt-Kids gemeinhin verschüttet sind. Ziel des neuen Projektes war es, den Kindern Barockmusik, die viele Parallelen zur heutigen Popkultur aufweist, zugänglich zu machen. Als inhaltlicher roter Faden wurde das Thema Engel in seiner literarischen und künstlerischen Dimension erschlossen.

Das Oratorium „Tobit“ von Georg Friedrich Händel war die Grundlage unseres barocken Singspiels. Das Buch Tobit aus dem Alten Testament erzählt die Geschichte des frommen Juden Tobit, der seinen Sohn Tobias auf Reisen schickt, um eine Schuld einzutreiben und sich eine jüdische Frau zu suchen. Bei der Suche nach einem Reisebegleiter trifft er Rafael. Der Schutzengel wird sein Begleiter und Beschützer, ohne sich als Engel erkennen zu geben. Vielerlei Abenteuer sind zu bestehen, der Schutz des Engels ist allgegenwärtig. Diese Geschichte erwies sich als sehr geeignet, die Kinder in einen kreativen Prozess einzubinden und diesen szenisch mit bunten Stilmitteln umzusetzen.

Aufführungen “Engel singen hören”

13.10.2012, 18 Uhr: Premiere, Staatsoper im Schiller Theater, Werkstattbühne
14.10.2012, 15 Uhr: 2. Vorstellung, Staatsoper im Schiller Theater, Werkstattbühne
14.10.2012, 18 Uhr: 3. Vorstellung, Staatsoper im Schiller Theater, Werkstattbühne
27.10.2012, 18 Uhr: Premiere, Kulturhaus Karlshorst
28.10.2012, 15 Uhr: 2. Vorstellung Premiere, Kulturhaus Karlshorst
28.10.2012, 18 Uhr: 3. Vorstellung Premiere, Kulturhaus Karlshorst
29.10.2012, 18 Uhr: Schülervorstellung

  • Sponsoren und F�rderer der Kinderoper Lichtenberg Logo Caritas Berlin Logo Staatsoper Berlin Logo Ideen für die Bildungsrepublik Logo Bündnis für Bildung Logo Verband deutscher Musikschulen Logo Schostatkowitsch Musikschule in Lichtenberg
  • Nominiert


    Das Kinderopernhaus ist norminiert für den deutschen Engagement-Preis 2016

  • Ausgezeichnet

    mit dem Sonderpreis im Bereich Sprachförderung der Kutscheit Stiftung.
  • Newsletter

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
  • Unterstützen Sie uns


    Helfen Sie uns, damit wir weiterhin jungen Menschen neue Türen öffnen können.

  • facebook

    Kinderopernhaus Lichtenberg jetzt auch auf www.facebook.com

  • Bilder

    Tierisch on TourTierisch on TourWeitere Bilder bei flickr...